Rund 150 Absolventen bei drei JMLA-Prüfungen

sk2017bLÖRRACH. Auch in diesem Jahr stellen die Jungmusikerinnen und -musiker in den 65 Vereinen des AMV ihr Können zahlreich unter Beweis. Eine große Bronze-Prüfung steht zwar noch aus. Es zeichnet sich aber ab, dass bei der zentralen Verleihung am Sonntag, 29. Oktober, 15 Uhr, in der Tegernauer Halle um die 150 Mädchen und Jungen ihre Urkunden für bestandene Prüfungen zu Leistungsabzeichen entgegen nehmen dürfen. Wie gewohnt sorgt dann das Verbandsjugendorchester "Südbaden Winds" unter der Leitung von Verbandsdirigent Gordon Hein für den guten Ton und den feierlich-musikalischen Rahmen.

sk2017aDer Bronze-Prüfung am 25. März beim Musikverein Inzlingen stellten sich 36 Teilnehmer aus 17 Vereinen. Fünf davon haben die Möglichkeit den Teil, den sie nicht bestanden haben, am nächsten Bronzetermin am 21. Oktober in Weil am Rhein zu absolvieren. "Die Abzeichen laufen aus jeglicher Sicht routiniert ab, wenngleich der Nervenkitzel bei den Teilnehmern immer wieder neu ist", weiß Verbandsjugendleiter Thomas Schmid.

Den Silberkurs vom 27. bis 30. Juni an der BDB-Musikakademie in Staufen haben alle 33 Teilnehmer aus 18 Vereinen bestanden – trotz neuer Prüfungsregeln – dank bewährtem und erfahrenem Dozententeam. Edgar Kaiser, Gordon Hein, Lily Winzer, Klaus Fischer, Simone Losch, Elisabeth Baader, Chiara Ganio, Sandra Fiedel, Elisa Stiegeler und Gordon Hein sind nicht nur bei Silber, sondern auch bei Bronzeprüfungen immer wieder dabei mit weiteren Dozenten.

Das Abschlusskonzert hatte es in sich: In den vier Tagen wurde neben der Prüfungsvorbereitung auch im Ensemble und im Orchester musiziert unter der Leitung von Gordon Hein, unter anderem "Pilatus - Mountain of the Dragons" von Steven Reineke. In "The Great Steamboat Race" waren vier Musiker mit dem Schütteln von Wasserflaschen dafür zuständig, das Geräusch eines Schaufelrads-Dampfers nachzustellen, wenn das Schaufelrad durchs Wasser pflügt. "Axel F" heißt die Filmmusik aus dem 80er-Jahre-Streifen "Beverly Hills Cop", die für mitwippenden Füße sorgte. Zum Abschluss wurde mit der fetzigen Nummer „You can´t stop the Beat“ aus dem Musical "Hairspray" nochmals richtig gerockt. Langanhaltender Applaus war den Absolventen großer Dank der Eltern, Opas und Omas, Freunden und Vereinsvertretern im voll besetzten Orchestersaal der Musikakademie. "Ein toller Kurs, in dem die Teilnehmer wieder gute neue Kontakte zu anderen Musikerinnern und Musiker knüpfen konnten", bilanziert Schmid.

Für die Bronze-Prüfung am 21. Oktober sind bisher 72 Teilnehmer angemeldet. Austragungsort ist die Karl-Tschamber-Schule in Weil am Rhein. Traditionell obliegen die Bewirtung und die Organisation der Räumlichkeiten einem der Vereine, die die meisten Teilnehmer stellt. In diesem Fall ist dies die Stadtmusik Weil am Rhein.

Zentrale Verleihung der JMLA: Sonntag, 29. Oktober, 15 Uhr, Halle Tegernau

sk2017c